Facebook YouTube

Die Schule

Diplomierte Einrichtungsberater/innen (Ausbildung in der einjährigen Schule) und geprüfte Einrichtungsberater/innen (Ausbildung in Fachkursen der Akademie) sind gefragte Mitarbeiter/innen der Branche.

1964 gründete der Österreichische Möbelhandel (nunmehr Einrichtungsfachhandel) zusammen mit der Möbelindustrie eine Bildungseinrichtung mit dem Ziel, qualifizierte, motivierte und engagierte Mitarbeiter für die Branche auszubilden. Das Bildungsangebot bestand ursprünglich in Kursen und Seminaren und wurde 1980 zusätzlich mit der Ausbildung in einer einjährigen Schule, die das Öffentlichkeitsrecht besitzt, erweitert.

Vermittelt werden profundes Fachwissen, Planungs- und Beratungskompetenz sowie kaufmännische Kenntnisse. Schon bei Gründung hatte eine praxisnahe, umsetzbare Ausbildung höchste Priorität. Nach dem Grundsatz „aus der Praxis, für die Praxis" wurde der Ausbildungsinhalt ständig hinterfragt und den neuesten Erfordernissen angepasst. Die Evaluierung, die seit Gründung institutionalisiert ist, gründet sich auf Befragung von Firmen, Befragung von Funktionären der Einrichtungsbranche, von Schülern, ehemaligen Absolventen und Vortragenden. Die ständige Weiterentwicklung hat dazu geführt, dass Kuchl in Fachkreisen bestens bekannt ist und einen sehr guten Ruf hat. Dies hat dazu geführt, dass für engagierte Absolventen praktisch eine Jobgarantie besteht. Aus der bei uns eingerichteten Jobbörse ist ersichtlich, dass die Jobangebote aus dem einschlägigen Fachhandel, Industrie und Handwerk, bis zum laufenden Schuljahr etwa doppelt so hoch waren, wie die Zahl der jeweiligen Absolventen. Erwähnenswert ist auch, dass es in ganz Europa überhaupt nur eine vergleichbare Ausbildungseinrichtung gibt (Fachschule Köln).

Neben der 45-jährigen Erfahrung durch Einbringung der betroffenen Branchen, unterstützt uns vor allem die Möbelindustrie durch Sponsoring und das jährlich vielfach genutzte Angebot von Betriebsbesichtigungen.

Die EBS Kuchl ist eben die Ausbildungsstätte der Einrichtungsbranche.

Weiters stehen als Vortragende langjährige Experten, die einerseits selbständig Architekturbüros betreiben, oder sonst im Bereich der Einrichtungsbranche tätig sind, zur Verfügung. Auch fächerübergreifender Unterricht ist eines der Geheimnisse, die zum Ausbildungserfolg beitragen.

Der Aufnahmetest für das Schuljahr 2018/2019 findet am Samstag, 14.04.2018, statt.
 

YouTube Pinterest Facebook